Windows-Rahmen verkleinern



Kleine optische Sache: Windows 8.1 sah zwar anehmbar aus, hatte aber äußerst verschwenderische Fensterrahmen, die sich auch nicht einfach verkleinern ließen. Auch unter Windows 10 ist die Leiste für meinen Geschmack zu groß. Mit einer kleineren Änderung der Registry kann man das allerdings etwas anpassen.

  • Win+R, regedit eingeben
  • Zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER/Control Panel/Desktop/WindowMetrics wechseln
  • Den Wert von BorderWidth auf 0 setzen (normalerweise -15)
  • Den Wert von PaddedBorderWith auf 0 setzen (normalerweise -60)
  • Reboot

So sieht der Unterschied bei Win 8.1 aus:

Normaler Rahmen
Normaler Rahmen
Minimaler Rahmen
Minimaler Rahmen

Hier ein Beispiel anhand von Win10. Da fällt der Unterschied aber eher minimal aus, da der Fensterrahmen eh schon klein ist:

Normaler Fensterrahmen
Normaler Fensterrahmen
Minimierter Fensterrahmen
Minimierter Fensterrahmen

Zum Rückgänging machen reicht es aus, einfach wieder die normalen Werte einzutragen.

Nachtrag: Damit das auch über Remote Desktop (RDP) greift, muss zumindest unter Win10 noch zusätzlich der Schlüssel HKEY_USERS\.DEFAULT\Control Panel\Desktop\WindowMetrics angepasst werden und ggf. noch andere. Am besten einfach die Registry nach dem Schlüsselnamen WindowMetrics durchsuchen und ggf. vorkommende Werte für BorderWidth auf PaddingBorderWidth auf 0 setzen.

Assoziierte Themen: microsoft, windows, win10, registry, theme

Neuen Kommentar schreiben